Suchformular

Der große Vermieter

HKL hilft beim Hochwasser

Mietmaschinen und 100.000 Euro Spende.

Insbesondere  Sachsen-Anhalt,  Sachsen  und  weitere  Elbanrainer,  Thüringen  und Bayern  waren  in  diesem  Jahr  stark  vom  Hochwasser  betroffen.  Hier  leistete  HKL Hochwasserhilfe  auf  allen  Ebenen:  Geldspende,  logistische  Unterstützung  und  zahlreiche Mietmaschinen, die Seite an Seite mit den Hilfsorganisationen gegen die Fluten kämpften.

100.000 Euro für „Aktion Deutschland hilft“

Im Juni spendete HKL 100.000 Euro an das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland hilft“. Mit der zweckgebundenen Geldspende  sollte  den  Betroffenen  vor  Ort
effektiv  und  schnell  geholfen  werden.  In  den Hochwasser-Regionen  hat  HKL  zahlreiche Center und viele Kunden, mit denen das Unternehmen seit Jahrzehnten eng und vertrauensvoll zusammenarbeitet. 

Muck-Trucks, Radlader und LKW-Kipper aus dem HKL MIETPARK waren unermüdlich an den Deichanlagen im Einsatz.

HKL Geschäftsführender Gesellschafter Kay Städing  sagte:  „Wir  unterstützen  mit  unserer Spende die, die am besten helfen können. So gelangt die Hilfe direkt und schnell in die vom
Hochwasser besonders betroffenen Regionen. Den Hilfsorganisationen und Helfern zollt HKL großen Respekt.“

Mit der Spende unterstrich HKL seine starke
Verbundenheit mit den Helfern.

Hochwassereinsatz an den Deichanlagen

Mit  vereinten  Kräften  gegen  das  Hochwasser:  Technisches  Hilfswerk,  Bundeswehr, Katastrophenschutz,  Freiwillige  Feuerwehr und  Anwohner  gaben  ihr  Bestes,  um  das drohende  Hochwasser  abzuhalten  –  ganz vorne  mit  dabei  die  Mietmaschinen  von HKL BAUMASCHINEN.  Mehrere  Tage  und
Nächte lang waren LKW-Kipper, Radlader und Muck-Trucks  aus  dem  HKL MIETPARK  unermüdlich an den Deichanlagen in Magdeburg-Randau im Einsatz.

Über 100.000 Sandsäcke wurden zur Deichverstärkung per LKW zur Deich-Fehlstelle geliefert. Helikopter unterstützten die Helfer aus der  Luft.  Sie  transportierten  Sandsäcke  in Netzen an die schwer erreichbaren Deichstellen und warfen sie dort ab. Einsatzkräfte sammelten die Netze ein und verstauten diese auf Paletten, die mit dem Radlader auf den LKWKipper verladen wurden. Dieser transportierte die Netze zur Befüllungsstation. Dort wurden sie  abgeladen  und  im  Gegenzug  Sandsäcke aufgeladen.

Eine  große  Herausforderung  waren  die  beengten  Platzverhältnisse  auf  einem  Wendehammer vor dem Deichverteidigungsweg, eine Einbahnstraße.  Hier  wurden  Paletten  mit Sandsäcken mit dem Radlader von den LKWs
heruntergeladen, dann im Bereitstellungsraum für  die  Personenketten  gestapelt.  Der  1,8 Tonnen  schwere  Radlader  mit  Allradlenkung und  nur  1,20  Metern  Breite  stellte  hier  seine
besondere Wendigkeit und Leistungsfähigkeit eindrucksvoll  unter  Beweis.  Bei  der  Verteilung der Sandsäcke und zur Bewältigung von Wegstrecken von über 1.000 Metern auf dem Deich wurden Muck-Trucks genutzt. Die Maschinen überzeugten durch geringes Gewicht und  ihren  Radantrieb,  der  im  Unterschied  zu kettenbetriebenen Fahrzeugen keine Flurschäden auf dem Deich hinterlässt.

Muck-Trucks, Radlader und LKW-Kipper aus dem HKL MIETPARK waren unermüdlich an den Deichanlagen im Einsatz.

Christian  Bahrenthien,  HKL  Kundenberater und Koordinator vor Ort, sagt: „Es war herausfordernd. Menschen und Maschinen arbeiteten rund um die Uhr. Ich bin sehr froh, dass wir mit unseren Maschinen tatkräftig helfen konnten, die Deichanlagen zu schützen.“

Der gesamte Kreislauf – von der Anlieferung der Sandsäcke über ihren Transport zum Bereitstellungsraum  bis  zur  Verteilung  auf  dem Deich – musste ohne Unterbrechung 24 Stunden  aufrechterhalten  werden.  Nur  so  konnte die  kontinuierliche  Versorgung  der  Helfer  mit Sandsäcken  sichergestellt  werden.  Radlader, Muck-Trucks  und  LKW-Kipper  waren  darum nonstop  im  Einsatz.  Die  Fahrer  arbeiteten  im Zwei-Schichtbetrieb.  Die  Mietmaschinen  von HKL  leisteten  einen  wichtigen  Beitrag  in  diesem Hochwassereinsatz.

Muck-Trucks, Radlader und LKW-Kipper aus dem HKL MIETPARK waren unermüdlich an den Deichanlagen im Einsatz.Muck-Trucks, Radlader und LKW-Kipper aus dem HKL MIETPARK waren unermüdlich an den Deichanlagen im Einsatz.

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick