Suchformular

Der große Vermieter

Alles im grünen Bereich

HKL geht gut gerüstet in die Galabau-Saison.

Der Galabau befindet sich weiter deutlich im Aufwind: Im Jahre 2013 verzeichnete der Sektor eine Umsatzsteigerung von vier Prozent auf 6,33 Milliarden Euro. Die Zukunft der grünen Branche ist facettenreich – zu den wichtigsten Trends gehören etwa naturnahe Gärten, Dachbegrünungen, der Vormarsch von akkubetriebenen Geräten, der emissionsarme Betrieb von Baumaschinen sowie eine steigende Nachfrage nach Grün in den Städten. HKL trägt diesen Entwicklungen mit modernen und flexibel einsetzbaren Baumaschinen Rechnung.

Maschinen von HKL packen auf vielen Baustellen beim Materialtransport kräftig an.
Maschinen von HKL packen auf vielen Baustellen beim Materialtransport kräftig an.

Der Galabau in Deutschland – eine Erfolgsstory

Der Galabau setzt seinen Wachstumskurs hierzulande unaufhörlich fort: Mit einem Umsatzplus von 200 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr konnte 2013 abermals eine Bestmarke geknackt werden. Die Gestaltung von Grünflächen hat seit dem deutlichen Temperaturanstieg im März bei den Baufirmen oberste Priorität. August Forster, Präsident des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V., sagt: „Grün – hier besonders Grün in der Stadt – wird in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Denn Grün schafft Lebensqualität – ob im privaten Garten oder in öffentlichen und gewerblichen Parkanlagen.“ Für das erneute Rekordergebniszeichnen 103.551 Beschäftigte in 16.522 Fachbetrieben verantwortlich – auch hier ist die Tendenz weiter steigend. Besonders der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau zählt zu den profitabelsten Sparten der grünen Branche.

Maschinen von HKL im Einsatz bei der Neugestaltung des Kieler Schlossgartens.
Maschinen von HKL im Einsatz bei der Neugestaltung des Kieler Schlossgartens.

Grünanlagen im öffentlichen Bereich sind angesagt

In Zukunft können Galabaubetriebe auf eine kontinuierlich steigende Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich öffentliches und gewerbliches Grün hoffen. Die starke Ballung in den Städten sowie die allgemeine demografische Entwicklung steigern den Bedarf an lebendigem Grün in Form von Parks, Sportplätzen und Gartenanlagen. Bei der Bauweise und Gestaltung der grünen Lungen in urbanen Räumen spielen künftig auch ökologische und nachhaltige Gesichtspunkte eine verstärkte Rolle. Kürzlich verabschiedete der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. beispielsweise im Rahmen der Kampagne „Mehr Lebensqualität durch urbanes Grün“ die Charta „Zukunft Stadt und Grün“. Die Unterzeichner – darunter große Unternehmen, Stiftungen und Verbände wie Lanxess, IKEA, NABU und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) – zeigen hier vielfältige Nutzungspotenziale von urbanem Grün im Hinblick auf eine nachhaltige Stadtentwicklung auf.

Dumper beim Materialtransport.
Dumper beim Materialtransport.

Info | Tag des Baumes in Dresden

HKL hilft der Stadt Dresden bei der Begrünung eines alten Industriegeländes an der Strehlener Straße: Auf dem Areal unmittelbar an der Trasse der Deutschen Bahn zwischen Uhland- und Franklinstraße entstehen Grünflächen. Hier befanden sich bis 2012 die Überreste eines ehemaligen Betonwerks aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein Teilabschnitt gegenüber der Feuerwache soll als kleiner Park angelegt werden. 65 Birken, Eichen, Buchen und Ahornbäume werden hier angepflanzt. Für die Erdbewegung und den Transport der Baumaterialien setzt die Baufirma „grünerleben“ auf das Profi-Equipment von HKL.

FDP Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert aus Dresden und Andreas Dietrich, Geschäftsführer bei „grünerleben“ Dresden, beim Tag des Baumes vor einem Radlader aus dem HKL MIETPARK.
FDP Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert aus Dresden und Andreas Dietrich, Geschäftsführer bei „grünerleben“ Dresden, beim Tag des Baumes vor einem Radlader aus dem HKL MIETPARK.

Naturnahe Privatgärten sind die Zukunft

Aber nicht nur im öffentlichen Sektor liegt die Zukunft des Galabaus, sondern auch im privaten Bereich: Trends der GaLaBau 2014, der führenden europäischen Fachmesse für Garten- und Landschaftsbau (17. bis 20. September 2014 in Nürnberg, siehe Seite 9), zeigen, dass sich naturnahe Gärten in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreuen. Reine Nutzgärten verlieren hingegen zunehmend an Bedeutung. Im Vordergrund steht im Privaten vielmehr der Garten als Erholungsraum und zur Naturbeobachtung. Eine Entwicklung, auf die sich Planer und Baufirmen bei Maschinen und Pflanzenauswahl sowie Beratungsleistung eingestellt haben. Moderne Garten- und Landschaftsbaubetriebe sind dazu angehalten, auf Nachhaltigkeit bei den Arbeiten zu achten: Dies schließt beispielsweise die biologische Abbaubarkeit aller Hydraulik- und Schmierstoffe der eingesetzten Maschinen mit ein. Weitere Trends sind neue Formen für Dachgärten und Fassadenbegrünungen sowie grüne Zwischennutzungen von Brachflächen und Baulücken.

Bei größeren Galabaustellen verlassen sich die Unternehmen gerne auf das Maschinensortiment von HKL.
Bei größeren Galabaustellen verlassen sich die Unternehmen gerne auf das Maschinensortiment von HKL.

Galabaubetriebe setzen auf emissionsarmen Verbrauch

Rauchende Dieselfahrzeuge bei Galabaubetrieben gehören endgültig der Vergangenheit an: Baumaschinen und Baufahrzeuge sollen im Sinne der Nachhaltigkeit möglichst wenig CO2 abgeben. Viele zukunftsorientierte Baumaschinenhersteller haben sich deshalb dem vorherrschenden umweltbewussten Zeitgeist angepasst und Fahrzeuge mit den neuesten Abgastechnologien ausgestattet. Den Transport auf kurzen Strecken übernehmen vermehrt Elektrofahrzeuge. Bei handgeführten Maschinen geht der Trend deutlich hin zum Akkubetrieb, da diese Geräte leiser sind als vergleichbare Maschinen mit Verbrennungsmotor und zudem keine Abgase produzieren. Ferner sind Geräte mit innovativer Akkutechnik in den meisten Fällen leichter zu transportieren. Im Galabau gehören dazu zum Beispiel akkubetriebene Kettensägen, Motorsensen, Laubbläser und Heckenscheren.

Galabaumaßnahmen auf schwierigem Gelände sind dank der Maschinen von HKL kein Problem.
Galabaumaßnahmen auf schwierigem Gelände sind dank der Maschinen von HKL kein Problem.

Info | FGL Schleswig-Holstein Jahreshauptversammlung2014 bei HKL in Lübeck

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e.V. (FGL) war am 14. März 2014 bei HKL in Lübeck zu Gast. In dem Tagungsraum, umgeben von Baumaschinen,

FGL Schleswig-Holstein Jahreshauptversammlung 2014 bei HKL in Lübeck

die für den passenden und rustikalen Rahmen sorgten, wurde die Zukunft des Galabaus diskutiert. Inhaltlich fokussierte sich das 68. Meeting des Verbandes mit rund 70 Teilnehmern auf die Themen Nachwuchsförderung, die Neuwahlen im Präsidium sowie die Ehrung besonders verdienter Mitglieder.

HKL bietet viele fortschrittliche Maschinen für den Galabau

HKL hat das Sortiment des Maschinenparks stetig erweitert und die Maschinenauswahl den zukünftigen Anforderungen und Trends im Galabau angepasst: Galabauunternehmen finden eine große Bandbreite an Kompakt und Minibaggern von Yanmar und Kubota. Zusätzlich steht eine Vielzahl von Anbaugeräten zur Verfügung, die mit einem Schnellwechselsystem einfach montiert werden können, darunter Tieflöffel, Zweischalengreifer, Erdbohrer, Hydraulikhämmer und hydraulisch schwenkbare Grabenlöffel.

Baumaschinen von HKL beweisen immer wieder ihre Vielseitigkeit – hier beim Bau einer Strandpromenade.
Baumaschinen von HKL beweisen immer wieder ihre Vielseitigkeit – hier beim Bau einer Strandpromenade.

Radlader und Teleskopmaschinen gestalten Grünanlagen

Auch die Radlader von Komatsu und Kramer können mit Ladeschaufeln und Gabelzinken ausgestattet werden. Ihr fortschrittlicher und leistungsstarker ecot3-Dieselmotor ist sehr sparsam im Verbrauch und erfüllt die neuesten Abgasnormen. Mit den großen Radladern von Terex und Kramer mit einem Schaufelvolumen von bis zu zwei Kubikmeter können schwere Lasten wie Findlinge einfach gehoben werden. Teleskopmaschinen von Merlo mit 20 Metern Reichweite und 0,8-Kubikmeter-Ladeschaufeln sind vielseitig einsetzbar. Sie helfen beim Spielplatzbau – zum Beispiel beim Errichten von Kletterzäunen, Schaukeln und Rutschen – oder auch beim Arrangieren von Pflanzen.

HKL bietet eine große Bandbreite an Verdichtungsgeräten für den Galabau.
HKL bietet eine große Bandbreite an Verdichtungsgeräten für den Galabau.

Verdichtungsmaschinen, Buschhacker und Baumstumpffräsen zur Miete

Für die Bodenverdichtung ist HKL ebenfalls gut aufgestellt: So überzeugen Bomag Stampfer mit hoher Verdichtungsleistung und optimaler Arbeitsgeschwindigkeit. Vibrationsplatten sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich – von 70 bis 600 Kilo. Vulkollanmatten für leichte Rüttelplatten eignen sich perfekt zum Einrütteln von Verbundsteinen oder Platten. Auch beim Baumschnitt und bei der Baumverpflanzung machen die HKL Maschinen eine gute Figur: Leistungsstarke und geräuscharme Buschhacker mit Raupenfahrwerk und automatischem Überlastschutz zerkleinern zuverlässig Astwerk und Gebüsch auf den Baustellen. Baumwurzeln lassen sich zum Beispiel mit kleinen Baggern oder Radladern mit 4-in-1- Schaufel entfernen. Bei besonders schwierigen Fällen lohnt sich der Einsatz effektiver Baumstumpffräsen.

Radlader übernehmen Erdbewegungsarbeiten im großen Stil.
Radlader übernehmen Erdbewegungsarbeiten im großen Stil.

HKL zeigt bundesweit große Kompetenz im Galabau

Das Profi-Equipment von HKL gestaltet an vielen Orten in Deutschland die Zukunft des Galabaus aktiv mit. Beim Neubau des Wolfgang- Borchert-Gymnasiums in der Gemeinde Halstenbek bei Hamburg unterstützen Maschinen aus dem HKL MIETPARK beim Baumschnitt und bei Baumfällungen auf den Parkplätzen der Schule. Außerdem halfen die Geräte bei der Ausrichtung der Bayerischen Landesgartenschau in Deggendorf sowie bei der Neugestaltung der Kurpromenade in Bad Segeberg. Der führende Baumaschinenvermieter hat bereits in der Vergangenheit die dynamische Entwicklung des Galabaus mit professionellen Maschinen begleitet. Bei der Neugestaltung des Kieler Schlossgartens, der Vorbereitung der Landesgartenschau Norderstedt und beim Promenadenausbau in Travemünde wurden grüne Anlagen neu- und umgestaltet.

17. – 20.09.2014 GaLaBau 2014

Auf der diesjährigen GaLaBau präsentiert sich HKL mit seinem umfangreichen Maschinen- und Gerätesortiment für den Galabau. Über 1.100 Aussteller der „Internationalen Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume“ zeigen in Nürnberg Neuheiten und Trends der grünen Branche: Baumaschinen, Baugeräte, Pflegemaschinen, Transportfahrzeuge, Baustoffe für den Bau von Spiel- und Sportplätzen, Freizeitanlagen sowie für die Pflege und das Management von Parkanlagen und Grünflächen. Auch HKL zeigt die neuesten Highlights für den Galabau aus allen Maschinenklassen.

HKL Stand auf der GaLaBau 2012

GaLaBau Logo

Messezentrum
D-90471 Nürnberg
www.galabau-messe.com


Besuchen Sie uns auf der GaLaBau 2014:
Halle 7
Stand 224

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick