Suchformular

Der große Vermieter

„Baumaschinen sind meine Leidenschaft!“

Jobs bei HKL. Heute im Gespräch: Mietmonteur Dennis Burger.

Wir trafen uns mit Dennis Burger (23), derzeit beschäftigt als Mietmonteur in der Reparaturwerkstatt des HKL Centers in Osnabrück, um mit ihm über die Besonderheiten seines Jobs zu reden. Im Interview mit dem HKL MIETPARK MAGAZIN spricht er über seine Ausbildungsschwerpunkte, tägliche Aufgaben in der Werkstatt und seine große Begeisterung für historische Baumaschinen.

Redaktion: Hallo Dennis, du bist als Mietmonteur bei HKL beschäftigt. Wie steigt man heutzutage in diesen Beruf ein?

Dennis Burger: Sehr wichtig ist es vor allem, eine technische Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Dies kann zum Beispiel eine klassische Lehre zum Land- und Baumaschinentechniker sein. Aber auch Ausbildungen zum Kfz-Mechaniker oder Metallbauer bieten eine qualifizierte Basis für den Einstieg in den Beruf. Ich selbst habe mich im Rahmen meiner Ausbildungauf die Reparatur und Montage von Lkw spezialisiert.

Mietmonteur Dennis Burger überprüft das Innenleben einer Baumaschine.
Mietmonteur Dennis Burger überprüft das Innenleben einer Baumaschine.

Warum hast du dich für HKL als Arbeitgeber entschieden?

HKL ist eines der führenden Unternehmen der Branche und genießt branchenübergreifend einen ausgezeichneten Ruf. Zudem hat man als Monteur tagtäglich mit den neuesten Maschinen zu tun, was sehr motivierend ist. Als junger Absolvent habe ich daher nicht lange gezögert, das Jobangebot anzunehmen.

Warum wolltest du Mietmonteur werden?

Ich hatte immer schon Spaß an Baumaschinen und Technik und habe schon früh privat an Maschinen herumgetüftelt. Daher lag es für mich nahe, mein Hobby zum Beruf zu machen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit der Erhaltung und der Geschichte von historischen Baumaschinen. Dazu gehören etwa alte Hauben-Lkw, Planierraupen und Seilbagger aus den 30er- bis 90er-Jahrgängen. Sie verfügten bereits damals über eine sehr ausgeklügelte Technik – das fasziniert mich.

Welche Schwerpunkte hast du in deiner Ausbildung zum Mietmonteur gesetzt?

In meiner Ausbildung habe ich bewusst einen Schwerpunkt auf den Metallbau gesetzt, hier besonders auf die Reparatur und die Konstruktionsweise von Lkw. Die fundierte praktische und theoretische Ausbildung vermittelte mir tiefgreifende Kenntnisse im Bereich Hydraulik und Fahrzeugelektronik. Trotz der Spezialisierung sehe ich mich aufgrund meines guten technischen Backgrounds und meinem vielseitigen Interesse aber eher als Allrounder.

Was gehört zu deinen täglichen Aufgaben bei HKL?

Zu meinen täglichen Aufgaben in Osnabrück gehören die sorgfältige Reparatur, Wartung und Pflege von Baumaschinen. Darüber hinaus berate ich die Kunden in allen technischen Servicefragen und kümmere mich um das Funktionieren der Maschinenlogistik. Hier ein kleines Beispiel aus meinem Berufsalltag: Bei der Pflege löse ich etwa die Verschmutzung an den Baumaschinen mit einem Hochdruckstrahler auf dem Waschplatz ab. Mit einem Cockpitspray wird die Fahrerkabine gründlich gereinigt. Zudem müssen die Luftfilter und die Keilriemenspannung regelmäßig überprüft werden.

Was macht dir an deinem Beruf besonders viel Spaß?

Bei meiner Arbeit als Mietmonteur macht mir neben der intensiven Beschäftigung mit technischen Abläufen vor allem der direkte Kundenkontakt enormen Spaß. Ich erkläre unseren Kunden gerne technische Details und weise sie in die richtige Benutzung der Maschinen ein.

Erzähle uns etwas über die Reparaturwerkstatt im HKL Center in Osnabrück.

Unsere Werkstatt ist sehr gut ausgestattet. Ich kümmere mich in Eigenregie um alle anfallenden Servicereparaturen, Wartungs- und Pflegearbeiten. Für die Montagearbeiten habe ich zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung, wie zum Beispiel diverse Schlüssel, Akkuschrauber und Bohrer. Ich bearbeite grundsätzlich viele Tagesmieten. Bei Notfällen rücke ich auch mal zu einem Außeneinsatz auf der Baustelle aus und nehme direkt vor Ort Reparaturen vor.

Seit 2013 verstärkt Dennis Burger das HKL Center in Osnabrück. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit historischen Baumaschinen.
Seit 2013 verstärkt Dennis Burger das HKL Center in Osnabrück. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit historischen Baumaschinen.

Was rätst du Menschen, die sich für den Beruf des Mietmonteurs interessieren?

Der Beruf des Mietmonteurs ist sehr facettenreich und wird nie langweilig. Interessierte sollten sich vor allem für die Funktionsweisen und die Konstruktionen von Baugeräten aller Art begeistern können. Sie sollten aber auch kommunikationsfreudig sein, ein offenes Wesen besitzen und gerne mit Menschen arbeiten.

Bitte vervollständige den folgenden Satz: Als Mietmonteur bei HKL muss man ...

... für die Reparatur von innovativen Baumaschinen brennen und viel Freude an der Beratung von Kunden haben.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Dennis Burger mit historischen Baumaschinen.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Dennis Burger mit historischen Baumaschinen.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Dennis Burger mit historischen Baumaschinen.

Info | Zur Person

Dennis Burger wurde im baden-württembergischen Offenburg geboren. Er lebt mit seiner Familie in der Gemeinde Ostercappeln im Landkreis Osnabrück. Nach der Schulzeit besuchte er die Berufsschule und absolvierte parallel eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Fahrzeugbauer bei einem regionalen Baumaschinenvermieter. In der Berufsschulausbildung spezialisierte er sich auf das Fachgebiet Metallbau. Er gehört seit August 2013 zum HKL Team in Osnabrück. Zu seinen favorisierten Baumaschinen aus dem HKL MIETPARK zählen Mini- und Kompaktbagger aller Gewichtsklassen.

Info | Mietmonteur

Mietmonteure bei HKL sind zuständig für die Reparatur, Instandhaltung und Wartung von Baumaschinen und Geräten. Zudem fällt eine funktionierende Maschinenlogistik auf dem Betriebsgelände in ihren Tätigkeitsbereich.

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick