Suchformular

Der große Vermieter

Baumschnitt leicht gemacht

Leistungsstarke Bagger von HKL übernehmen Baumschnitt- und Fällarbeiten.

Im Galabau ist HKL stets ein zuverlässiger Partner: Die Firma Zum Felde Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH aus Hamburg nutzte das Profi- Equipment aus dem HKL MIETPARK auf dem Gelände des Wolfgang-Borchert- Gymnasiums in der Gemeinde Halstenbek bei Hamburg, auf dem ein Neubau der Lehreinrichtung entstehen soll. Hier übernahmen die Maschinen Baumschnitt- und Fällarbeiten im großen Stil.

Arbeiten in hohen Baumwipfeln sind für Maschinen von HKL kein Problem.

Arbeiten in hohen Baumwipfeln sind für Maschinen von HKL kein Problem.

Zunächst mussten circa 80 Bäume auf dem Schulparkplatz des Gymnasiums entfernt werden. Ein 10-Tonnen-Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK wurde eigens für diesen Sondereinsatz so angepasst, dass er mit einer großen Baumschere aus dem Bestand der Baufirma versehen werden konnte. Mit dieser entfernte er effizient Bäume aus Hartholz und Weichholz sowie Sträucher und Gestrüpp und zerteilte alles in Stücke. Die proportionale Steuerung des Baggers erlaubte ein feinfühliges Arbeiten mit der Baumschere.

Buschhacker zerschreddert Baummaterial

Der Kompaktbagger bewies mit seinen asymmetrischen Gummiketten jederzeit eine hohe Standfestigkeit. Durch seinen seitlich verstellbaren Ausleger arbeitete er effizient in den beengten Platzverhältnissen – bedingt durch die umstehenden Bäume. Lasthalteventile in allen tragenden Teilen der Baumaschine ermöglichten das sichere Heben von Lasten. Zusätzlich setzte der Bautrupp einen 5-Tonnen-Bagger von HKL ein. Ausgestattet mit einem Zweischalengreifer nahm er den Baumschnitt auf. Anschließend wurde der Buschhacker damit manuell bestückt. Das Material konnte so direkt vor Ort zerschreddert werden.

Die vorbereitenden Arbeiten, zu denen die Baumarbeiten gehörten, wurden während der beweglichen Ferientage umgesetzt, sodass großflächig gearbeitet werden konnte.

Info | Gymnasium Halstenbek

Das neue Schulgebäude, ein dreigeschossiger Baukörper mit einer Bruttogeschossfläche von 11.000 Quadratmetern, wird als Stahlbetonskelettkonstruktion auf den jetzigen Parkplätzen der Schule errichtet. Der Bau des Projektes in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) begann im Juni 2014. Auf der Baumschulfläche des Geländes werden vom Bautrupp provisorische Parkplatzflächen errichtet. Von dort aus erfolgt die Erschließung über den bisherigen Hintereingang der Schule. Das bereits existierende Blockheizwerk wird in den Neubau integriert. Das neue Gymnasium soll Platz für 1.100 Schüler bieten. Es wird künftig eine großzügige Cafeteria und eine Aula mit 500 Plätzen erhalten.
Nach der Fertigstellung des neuen Gebäudes erfolgt der Abriss der alten Schule. Eine Umsiedlung der Schüler ist für den Beginn des Schuljahres 2015/2016 geplant. Die Gesamtarbeiten sollen bis Ende 2016 abgeschlossen werden.
Die Baukosten belaufen sich auf etwa 21 Millionen Euro.

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick