Suchformular

Der große Vermieter

Es gibt viele erfolgreiche Frauen in der Baubranche!

Das HKL MIETPARK MAGAZIN stellt die Berufe bei HKL vor.
Heute: Betriebsleiterin Bianca Härtel aus Dresden

Betriebsleiterin Bianca Härtel findet für jeden Kunden die richtige Maschine
Betriebsleiterin Bianca Härtel findet für jeden Kunden die richtige Maschine

Seit Anfang des Jahres ist Bianca Härtel Betriebsleiterin im HKL Center in Dresden. Wir trafen uns mit der 39-jährigen Dresdnerin und redeten mit ihr über die Besonderheiten ihres Berufes. Im Interview schildert sie die Attraktivität von HKL als Arbeitgeber, ihre täglichen Aufgaben in der Niederlassung und spricht über Frauen in Führungspositionen in der Baubranche.

Redaktion: Frau Härtel, warum haben Sie sich als gelernte Hotelfachfrau für einen Wechsel in die Baubranche entschieden?

Härtel: Ich bin das, was man eine klassische Quereinsteigerin nennt. Nach meinem Abschluss half ich zunächst vertretungsweise in einer kleinen Baumaschinenvermietung in Dresden aus. Es gab jede Menge zu tun, denn gleich in meinem ersten Jahr dort ereignete sich in der Region die große Hochwasserkatastrophe. Die Baufirmen vor Ort waren dringend auf unsere Unterstützung angewiesen. In dem Jahr wurden wir zum offiziellen Franchisenehmer von HKL. Aus dem Betrieb ging 2004 dann offiziell das HKL Center in Dresden hervor. Dort übernahm ich die Position der Mietdisponentin.

Warum haben Sie sich für HKL als Arbeitgeber entschieden?

HKL hat mich von Anfang an überzeugt. So auch der umfangreiche und moderne Mietpark, der für jeden Bedarf die richtige Maschine bereithält. Denn der Anspruch von HKL ist es, für jedes Problem die passende Lösung in Form einer leistungsstarken Baumaschine zu finden. Dieser gelebte Servicegedanke gefällt mir ausgesprochen gut und ich bin gerne ein Teil davon.

Welche Aufgaben gehören zu Ihrem Tagesgeschäft als Betriebsleiterin?

Da gibt es wirklich eine ganze Menge unterschiedlichster Aufgaben und täglicher Herausforderungen. Um nicht den Rahmen dieses Interviews zu sprengen, hier nur eine kleine Auswahl: Die Aufgaben eines Betriebsleiters reichen von der Rechnungslegung, Warenannahme, Kundenakquisition und -betreuung, Mietdisposition bis hin zu Bestimmungen zum Ausbau des Centers und des Coachings von Auszubildenden. Darüber hinaus bin ich jederzeit feste Ansprechpartnerin für meine Mitarbeiter und habe stets ein offenes Ohr für alle Fragen des Tagesgeschäfts.

Info | Bianca Härtel

Bianca Härtel

Bianca Härtel (39) wurde in Dresden geboren und wuchs im Stadtteil Neustadt auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Hotelfachfrau, die sie erfolgreich abschloss. Anschließend wechselte sie in die Baubranche und arbeitete drei Jahre in einer kleinen privaten Baumaschinenfirma als Disponentin. 2002 wechselte sie schließlich zu HKL und übernahm die Mietdisposition von Baumaschinen im HKL Center in Dresden. Mit Erfolg: Seit Januar 2014 bekleidet sie offiziell die Position der Betriebsleiterin.

Betriebsleiter bei HKL übernehmen vielfältige Aufgaben und sind unter anderem zuständig für die Vertriebs- und Akquisitions-Aktivitäten, die Vermietung und den Verkauf von Baumaschinen, den Aufbau von Niederlassungen, die Kundenbetreuung, das Projektmanagement und die Personalführung. Zudem haben sie stets den Ausbau und die Weiterentwicklung ihrer Center im Blick.

Was sind die Besonderheiten Ihres Betriebes in Dresden?

In Dresden sind wir sehr breit aufgestellt und mit Maschinen aller Klassen bestens ausgerüstet. Ein besonderer Fokus liegt auf Großmaschinen wie Teleskope, Bagger bis zu einem Gewicht von 30 Tonnen und Radlader in allen erdenklichen Größen. Zum Sortiment gehören auch Walzen, Mini- und Kompaktbagger, Kraftfahrzeuge und Pritschenwagen. Weiterhin bieten wir die neueste Verdichtungstechnik und Raumsysteme in Abstimmung mit dem Raumsystemcenter in Leipzig-Leutzsch an. In unserer modernen Reparaturwerkstatt bieten wir zudem die Wartung, Pflege und Reparatur von Kundenmaschinen an. Ein Hydraulikschlauchdienst übernimmt Eingriffe direkt auf der Baustelle.

Was planen Sie für die Zukunft des Betriebes?

Selbstverständlich wollen wir den eingeschlagenen Weg der vergangenen Jahre fortsetzen und in allen Bereichen weiter expandieren. Wir werden das Maschinensortiment und auch das Serviceangebot weiter ausbauen. Auch personell werden wir uns verstärken.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des HKL Centers für die Region Dresden ein?

Wir sind in der Region der größte und wichtigste Vermieter von modernen Baumaschinen. Baustellen in der Umgebung bis hin nach Bautzen können wir schnell und allumfassend mit Maschinen beliefern. Diese große Versorgungssicherheit und Servicequalität können derzeit nur wir garantieren.

Die Baubranche gilt gemeinhin als sehr männerdominiert. Wie nehmen Sie das als Frau in einer Führungsposition wahr?

Ich wurde von Anfang an in den Verhandlungen über Verträge und Baumaschinen von den Baufirmen ernst genommen und hatte einen angenehmen Berufseinstieg. Ich bin der festen Überzeugung, dass Frauen in der Baubranche Führungspositionen erfolgreich bekleiden können und versuche dieses Credo jeden Tag vorzuleben. Die Zahl erfolgreicher Frauen in der Baubranche wächst.

An welchen Bauprojekten in Dresden sind Baumaschinen von HKL beteiligt?

Zu den aktuellen Projekten zählen etwa der Ausbau der A9 auf dem Streckenabschnitt von Tribtis bis Schleiz, Deichbauarbeiten in Stetzsch und der Bau des Hochwasserschutzdamms in Zittau. Auch beim Ausbau der S177 in Pirna-Bonnewitz, dem Neubau des Kulturpalastes in Dresden und beim Gleisbau am Bahnhof Dresden-Neustadt sind unsere Maschinen aktiv.

Info | Wiener Loch Dresden

HKL Dresden - Wiener Loch

Das HKL Center in Dresden ist bei der Füllung des „Wiener Lochs“ nahe des Hauptbahnhofs in Dresden im Einsatz. Dort entsteht das „Prager Carrée“, ein großes Wohnbauprojekt mit 241 Wohnungen und 5.800 Quadratmeter Handelsfläche, dazu 350 Stellplätze in einer Tiefgarage. Zahlreiche multifunktionale, zweigeschossige Raumsysteme von HKL dienen den Arbeitern als Aufenthaltscontainer. HKL koordiniert Anlieferung und Aufbau der Anlagen für den Kunden Porr AG. Die Containeranlage soll weiter aufgestockt werden. Das Projekt begann im Sommer 2014 und wird im Frühjahr 2016 beendet sein.

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick