Suchformular

Der große Vermieter

Obenauf in Österreich

HKL schreibt Erfolgsgeschichte im Alpenland

Seit 2012 ist HKL auf dem österreichischen Markt aktiv. Seitdem hat sich eine Menge getan: Mittlerweile können Kunden in fünf Centern moderne Baumaschinen und Geräte wie Kompakt- und Minibagger, Radlader, Stromgeneratoren, Raumsysteme, Kraftfahrzeuge und viele weitere mieten und kaufen. Das HKL MIETPARK MAGAZIN zeichnet den Weg von HKL Austria nach, berichtet über aktuelle Bauprojekte mit HKL Beteiligung und zeigt die Köpfe, die für den steilen Aufstieg verantwortlich sind.

Thwaites Dumper aus dem HKL MIETPARK
Thwaites Dumper aus dem HKL MIETPARK unterstützen die Sanierung eines Spielplatzes in Linz-Kleinmünchen, Bauhof des Magistrats Linz

Alles begann 2012 mit einem Messeauftritt: Auf der 8. MAWEW-Show in Enns in Oberösterreich informierte HKL die geladenen Pressevertreter und Messebesucher über die Ausweitung seines Niederlassungsnetzes nach Österreich. Gleichzeitig präsentierte HKL auf 500 Quadratmetern zahlreiche Maschinenneuheiten aus dem HKL MIETPARK, darunter Radlader von Kramer und Terex, Minibagger von Yanmar, Mobilbagger von Terex, Dumper von Wacker Neuson, Teleskope von Merlo sowie Verdichtungstechnik von Bomag, Raumsysteme und leistungsstarke Nutzfahrzeuge, die ab diesem Zeitpunkt auch in der Alpenregion zu mieten waren.

Tandemwalzen aus dem HKL MIETPARK
Auf der A7 kommen schwere Tandemwalzen bei der Verdichtung der Fahrbahn zum Einsatz

Dipl. Ing. Burkhard Winterfeld, seit 2012 Geschäftsführer der HKL BAUMASCHINEN Austria GmbH, erinnert sich: „Wir entschlossen uns zu diesem Schritt, weil wir auf dem österreichischen Markt ein enormes Potenzial für die Vermietung von Baumaschinen sahen. Dieses wurde aber bis dato noch nicht ausgeschöpft. Beim Markteintritt half uns vor allem, dass wir bereits großes Know-how auf diesem Gebiet besaßen und ein Baumaschinensortiment bester Qualität anzubieten hatten. Es gelang uns bereits in den Anfangstagen, österreichweit zahlreiche Mietanfragen zu generieren. Heute sind wir im Markt der Baumaschinenvermietung ein fest etablierter Big Player.“

LTW-Verbau Material aus dem HKL MIETPARK in Linz
Das HKL Center in Linz stellt LTW-Verbau-Material für den Volleinbau beim Fernwärmeprojekt Traun in Linz

Vielfältiges Angebot

Die ersten zwei im Juni 2012 gegründeten Center in Wiener Neudorf und Linz zeigten das wegweisende HKL Konzept „Vermietung, Verkauf, Service und dazu ein gut sortierter Baushop“. Diese Säulen garantieren bis heute die größte Angebotsvielfalt im Markt. Vor allem das große Sortiment an Kleingeräten und Werkzeugen im HKL BAUSHOP und HKL MIETSHOP wurde schnell zu einem echten Markenzeichen von HKL in Österreich.

Radlader aus dem HKL MIETPARK bei der TU Wien
Maschinen von HKL sind aktiv beim Umbau und der Modernisierung der Prüfund Versuchsanstalt der TU Wien

Gerüstet für große Baustellen

Bereits einen Monat nach der Gründung nahm das HKL Center in Linz seinen Betrieb auf. Es versorgt die Wirtschaftsgebiete Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Voralberg. Der ausgewiesene Baumaschinenspezialist Johann Staudacher wurde als Niederlassungsleiter verpflichtet und steht den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Das Center war vom Start an auch für millionenschwere Bauprojekte bestens gerüstet. So unterstützte HKL von hier aus zum Beispiel den Trassenbau auf der Mühlviertler Schnellstraße S10 mit modernen Walzenzügen, Kleingeräten, Zubehör und Nutzfahrzeugen bei Verdichtungsaufgaben, Messungen und Transport.

Info | Kundenportrait AY-KA Bau

HKL Kunde AY-KA Bau
Marko Martinz (Technischer Geschäftsführer AY-KA Bau), links, und Emmerich Tauscher (Betriebsleiter Wiener Neudorf), rechts, bei der strategischen Beratung

Zu den Kunden der ersten Stunde von HKL Austria gehört die Firma AY-KA Bau aus Wien. Das 2003 gegründete Bauunternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Mit Kompetenzen in den Bereichen Entrümpelungsgewerbe, Spezialtiefbau, Ankertechnik, Bohrtechnik, Sprengtechnik und Baurestmassenrecycling betreut AY-KA Bau Projekte in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Kärnten. Mit AY-KA schloss HKL 2012 den ersten Auftrag in Österreich ab. Seither mietet die Baufirma regelmäßig Maschinen für diverse Hochbau- und Abbruchprojekte.

Zu den ersten Mietmaschinen von HKL Austria gehörten Dumper in der Gewichtsklasse von 1 bis 3,5 Tonnen, Minibagger bis 5 Tonnen, Rüttelplatten und Bobcat Kompaktlader mit Spezialreifen. Ing. Marko Martinz, Technischer Geschäftsführer AY-KA Bau: „Die Kompaktlader von HKL sind die einzigen mit Vollgummireifen und eignen sich daher perfekt für unsere Einsätze. Solche Maschinen konnten wir bisher in Österreich noch nicht mieten. So haben wir dank HKL jetzt kaum nennenswerte Reifenschäden und können ärgerliche Stillstände vermeiden.“

Baumaschinen aus dem HKL MIETPARK werden von AY-KA aktuell bei zahlreichen größeren Projekten in und um Wien eingesetzt. Dazu gehören unter anderem der Aus- und Umbau der Prüf- und Versuchsanstalt der Technischen Universität Wien, die Revitalisierung und der Umbau des Fernheizwerkes im Wiener Arsenal und die Umwandlung des Einkaufszentrums La Stafa in ein Designhotel.

„Im HKL Center in Wiener Neudorf konnte man uns sofort für die Vorteile der Baumaschinenmiete begeistern.“

Center in allen Ballungsräumen

HKL entschloss sich aufgrund der positiven Resonanz, das Centernetz in Österreich weiter auszubauen. Schon Ende Februar 2013 feierte man den ersten Spatenstich für das neue HKL Center im niederösterreichischen Wolkersdorf. Wenig später folgte die Eröffnung des Centers in Graz (Steiermark), Ende 2013 eröffnete ein weiterer HKL Betrieb in Wien. Damit war HKL in allen großen Ballungszentren Österreichs im Osten, Süden und Norden vertreten. Im Frühjahr 2013 unterstützten Baumaschinen von HKL die Sanierungsarbeiten der 220.000 Quadratmeter großen Oberfläche der Piste des Flughafens Wien. Bei den nächtlichen Einsätzen auf der Baustelle spendeten Beleuchtungsaggregate Licht.

HKL Center in Österreich

HKL Center Wien
HKL Center Wien

HKL Center Wolkersdorf bei Wien
HKL Center Wolkersdorf bei Wien

HKL Center Graz
HKL Center Graz

HKL Center Wiener Neudorf
HKL Center Wiener Neudorf

HKL Center Linz
HKL Center Linz

HKL übernimmt führende Rolle in Österreich

Auch 2014 wird der Expansionskurs in allen Unternehmensbereichen weiter fortgesetzt. Winterfeld sagt: „Mittelfristig ist es unser erklärtes Ziel, in Österreich die gleiche führende Rolle einzunehmen wie in Deutschland. Hierfür gründen wir neue Center und stellen zusätzliches Personal ein. Der Kunde erhält mit unseren Premium-Serviceangeboten alles direkt aus einer Hand. Dabei setzen wir auf qualitätsgeprüfte Markengeräte namhafter Hersteller und garantieren jederzeit eine maximale Verfügbarkeit.“

Bobcat Kompaktlader aus dem HKL MIETPARK in Linz
Kompaktlader von HKL beim Nachteinsatz in Linz

Interview | Gerald Mortinger, Betriebsleiter HKL Center Wien

Gerald Mortinger, Betriebsleiter HKL Center WienZur Person: Gerald Mortinger (41) wohnt in Brunn am Gebirge und ist seit September 2013 Betriebsleiter im HKL Center in Wien. Der Großhandelskaufmann blickt auf acht Jahre Berufserfahrung in der Branche zurück.


Herr Mortinger, wie haben Sie die Anfangszeiten von HKL in Österreich erlebt?

Die Erwartungen in uns waren von Anfang an sehr groß, denn als führender Baumaschinenvermieter in Deutschland genoss unser Unternehmen schon damals einen ausgezeichneten Ruf. HKL Austria engagierte erfahrene Mitarbeiter mit großer Branchenkenntnis, um erfolgreich zu starten. Jetzt wissen wir, dass wir die in uns gesetzten hohen Erwartungen nicht enttäuscht haben. Im Gegenteil: Wir zählen heute zu den wichtigsten Playern in Österreich und sind fest am Markt etabliert.

Wie hat sich die Wiener Niederlassung in den letzten zwei Jahren entwickelt?

Wir sind seit der Gründung dynamisch gewachsen und möchten dies weiter forcieren. Unsere Filiale wurde schnell von den Firmen angenommen und versorgt innerstädtische Bauunternehmen und Kunden aus dem Wiener Umland mit leistungsfähigen Baumaschinen. Die Zahl der Mietanfragen ist innerhalb kürzester Zeit in die Höhe geschnellt und wir konnten unser Serviceangebot stetig ausbauen. Kunden aus Bau, Industrie, Gewerbe und Kommunen finden bei uns ein breites Maschinensortiment an Mini- und Kompaktbaggern, Radladern und Dumpern, Teleskopen, Verdichtungsmaschinen sowie Raumsysteme der Extraklasse.

Wie erklären Sie sich diesen nachhaltigen Erfolg?

Mit dem HKL Center in Wien steht eine moderne Filiale direkt in der City zur Verfügung. Mit diesem Standort begegnen wir genau dem Bedarf, weil wir in dieser Region der einzige Vermieter von Baumaschinen sind. Die Kunden mussten bis zu unserer Gründung Wege von circa 20 Kilometern auf sich nehmen, um Maschinen zu mieten. Nun haben sie sehr kurze Wege und erhalten schnell das benötigte Profi-Equipment.

Gibt es einen bestimmten Schwerpunkt des Centers in Wien?

Unser Schwerpunkt liegt auf Klein- und Kompaktmaschinen bis circa 8 Tonnen. Aber auch die Nachfrage nach Großmaschinen können wir in Abstimmung mit unseren anderen Centern perfekt bedienen. Aufgrund der geografischen Lage des Centers ganz im Westen Wiens erreichen wir außerdem gut die Galabau-Unternehmen der Region, denn hier sitzen viele Baufirmen aus diesem Bereich. Zu unserem umfangreichen Angebot gehören etwa Erdkabelfräsen, Baumstumpffräsen, Sodenschneider und Gartenfräsen.

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick