Suchformular

Der große Vermieter

Mit Spezialausstattung im Tunnel

HKL Mietmaschinen helfen bei der Sanierung des Hamburger Elbtunnels.
 

Der Neue Hamburger Elbtunnel wird mit Hilfe von HKL Mietmaschinen saniert. Die drei ersten Röhren des 1975 eröffneten und rund 3,5 Kilometer langen Straßentunnels werden bis 2012 sukzessive erneuert. Seit 2009 laufen die sicherheitstechnischen Nachrüstungen der über 35 Jahre alten Tunnelröhren.

Nach Freigabe der Röhre 2 des Hamburger Elbtunnels für den Verkehr laufen derzeit die Sanierungsarbeiten in Röhre 3. Die Nachrüstung umfasst die Verbesserung von Fluchtwegen, Notausgängen, Lüftungssystemen und des baulichen Brandschutzes. Darüber hinaus werden die Notrufnischen modernisiert und mit benutzerfreundlicher Bedienung ausgerüstet sowie Lautsprechersysteme und Fluchtwegkennzeichnungen an den Tunnelwänden erneuert. Die Abbrucharbeiten der vorhandenen Kanäle und Entwässerungsleitungen führt die Hamburger Spezialfirma Wilko Wagner von der ARGE Elbtunnel durch. Sie mietete diverse Baumaschinen bei HKL.

Rußpartikelfilter sind unter der Erde ein Muss
 

„Voraussetzung für den Einsatz von Kompaktbaggern und Radladern war die Ausrüstung der Maschinen mit Rußpartikel- und Abgasfilteranlage“, erklärt Projektleiter Kai Millfahrt. In mehreren Schichten arbeiteten zum Teil bis zu drei entsprechend ausgestattete Yanmar Kompaktbagger mit Abbruchhammer oder Tieflöffel. Auch die Radlader, die im Load and Carry-Einsatz große Distanzen zu bewältigen hatten, wurden mit Abgasfilteranlage ausgestattet. Für Millfahrt und sein Team lief der Einsatz mit den Mietmaschinen von HKL absolut reibungslos. Bis voraussichtlich Ende 2011 sollen die Baumaßnahmen in der Röhre 3 abgeschlossen sein. Anschließend beginnen die Vorbereitungen für die Sanierung einer weiteren Röhre.

 

Tunnelsanierung als Investition in die Zukunft
 

Straßentunnel gehören heute zu den besonders neuralgischen Punkten im deutschen Verkehrsnetz. Das in den letzten Jahren stark gestiegene Verkehrsaufkommen hat die Unterführungen in Ballungszentren an ihre maximale Belastbarkeit gebracht. Erhöhte Sicherheitsstandards erfordern immer häufiger aufwendige Anpassungen der Bauwerke. Um dieser Entwicklung entsprechend begegnen zu können, werden neue Röhren geplant und bestehende Tunnel zeitgemäß saniert – so auch der Elbtunnel, der längste Unterwasserstraßentunnel der Welt.

Radlader und Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK

Radlader und Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK

Radlader und Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK wurden für den Einsatz in den Röhren des Elbtunnels mit speziellen Rußpartikelund Abgas-Filteranlagen ausgestattet.

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick