Suchformular

Der große Vermieter

Duales Studium

Duales Studium Fachrichtung Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

Bei HKL kannst du mit Anlehnung eines dualen Ausbildungssystems ein Studium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik an der Nordakademie, einer Hamburger Business-Hochschule, kombinieren. Du hast die Möglichkeit an digitalen Lösungen für unsere internen und externen Kunden mitzuarbeiten und damit die Digitalisierung unserer Branche aktiv zu gestalten.

Ausblidung bei HKL

Deine Aufgaben:

  • Erleben wie Betriebswirtschaft und Informatik in der Praxis ineinandergreifen
  • Praxiseinsätze in den Themenbereichen IT, Business Intelligence, E-Commerce und Einkauf
  • Entwicklung zum kompetenten Ansprechpartner in Sachen Projektmanagement, Geschäfts­prozess­management und digitale Lösungen
  • Als Wirtschaftsinformatiker agierst du in der Schnittstelle zwischen IT und Fachbereichen - so lernst du die verschiedenen Bereiche kennen und sammelst Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung, Umsetzung und Implementierung von Projekten mit IT-Bezug

Das bringst du mit:

  • Gutes bis sehr gutes Abitur oder Fachhochschulreife
  • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren der Nordakademie (Infos unter www.nordakademie.de)
  • Sehr gute bis gute Noten in Mathe, Informatik oder Naturwissenschaften
  • Spaß an Technik, analytischem Denken und Teamarbeit
  • Neugierde und Offenheit für neue und komplexe Themen
  • Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • Erste Praxiserfahrung ist vorteilhaft

Und danach?

Bei HKL gibt es beste Übernahmechancen – zum Beispiel in Positionen wie Kundenberater/-in, Mietdisponent/-in, Ersatzteilverkäufer/-in, BAUSHOP-Verkäufer/-in, Buchhalter/-in oder Einkäufer/-in. Bei entsprechenden Voraussetzungen bieten wir folgende Entwicklungschance:

Weiterbildung zum/zur geprüften Handelsfachwirt/-in

Nach der Übernahme und Praxiserfahrung kannst du dich bei HKL berufsbegleitend zum/zur Handelsfachwirt/-in weiterbilden. Der Abschluss „Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in (IHK)“ entspricht einem öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss auf Meisterebene. Du besuchst Seminare, die dich für die mittlere Führungsebene qualifizieren und bestens auf die Herausforderungen des globalen Handels vorbereiten. Dies sind insbesondere Aufgaben der Planung, Koordination und Kontrolle des Unternehmens bzw. einzelner Organisationseinheiten unter Nutzung betriebswirtschaftlicher und personalwirtschaftlicher Koordinationsinstrumente.

     

     

    Duales Studium mit dem Abschluss Bachelor oder Master of Science BWL

    Bei HKL kannst du deine kaufmännische Ausbildung mit einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Nordakademie, einer Hamburger Business-Hochschule, kombinieren.

    • Bachelor of Science, Dauer: 7 Semester

    Durch anwendungsorientierte Lehre wird fundiertes betriebswirtschaftliches Know-how vermittelt, das dich für Führungsaufgaben qualifiziert. Das Studium bereitet dich darauf vor, wirtschaftliche und administrative Herausforderungen zu meistern. Du lernst, Probleme zu erkennen, Lösungen zu erarbeiten, diese kritisch gegeneinander abzuwägen und die gewählte Variante erfolgreich in die Praxis umzusetzen – auch im internationalen Kontext.

    • Master of Science, Dauer: 10 Semester

    In den zusätzlichen drei Semestern arbeitest du dich noch tiefer in einzelne Themenfelder ein und kannst dich auf bestimmte Fachgebiete spezialisieren.

    Voraussetzung: (Fach-)Hochschulreife

    Ausblidung bei HKL

    Interview

    mit Matthias A., er wird nach seiner Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvieren.

    Matthias, du beginnst dieses Jahr dein duales Studium zum Bachelor of Science. Wieso hast du dich für diesen Weg entschieden?

    „Bereits während meiner Ausbildungssuche habe ich festgestellt, dass HKL Entwicklungschancen bietet. Nachdem ich mich über diverse Weiterbildungen informiert hatte, bin ich im Internet auf eine Anzeige der Nordakademie gestoßen, die für eine Probevorlesung warb. Da ich mich zu diesem Zeitpunkt gerade in dem überbetrieblichen Teil meiner Ausbildung in der Zentrale in Hamburg befand, konnte ich die Personalabteilung einmal persönlich fragen. Hier erfuhr ich, dass HKL ein Kooperationsunternehmen der Nordakademie ist und somit ein Studium eine geeignete Form der Weiterbildung sein könnte. Daraufhin besuchte ich eine dieser Probevorlesungen und konnte mir selber ein Bild davon machen. Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil mir der Eindruck vermittelt wurde, dass der begleitende betriebliche Einsatz in der Zentrale während des Studiengangs zum Bachelor of Science eine ideale Verbindung zwischen Theorie und Praxis bietet.“

    Und warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

    „Mich hat an diesem kaufmännischen Beruf sowohl der Umgang mit den Kunden als auch die Möglichkeit gereizt, bereits erlernte kaufmännische Kenntnisse anzuwenden. Außerdem erlaubt der Aufgabenbereich des Groß- und Außenhandelskaufmanns nähere Einblicke in den betrieblichen Aufbau.“

    Welche Fähigkeiten/Stärken sollte man für diesen Ausbildungsberuf mitbringen?

    „Auf jeden Fall Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Lernbereitschaft. Man braucht grundlegende Computerkenntnisse. Auch weitergehende Kenntnisse im Bereich Excel und Word können nicht schaden.“