HKL Story / HKL und das fliegende Klassenzimmer
In Berlin-Pankow ist die Platanus-Schule, ein ehrwürdiges Gebäude aus der Gründerzeit, erweitert worden – mit Raumsystemen, deren Anlieferung teils spektakulär war. HKL bot dazu seinen Rund-um-Service, beriet die Schule, plante die Lösung und setzte sie um.
Plantanus Schule Collage 1
Ein Autokran hievt die Container vom Lkw über Zäune hinweg, an Straßenbahnleitungen und Bäumen vorbei – quasi ein fliegendes Klassenzimmer!
Warum Raumsysteme? Die Platanus-Schule benötigte weitere Klassenzimmer, wollte also anbauen. Weil aber unter dem Hinterhof der Schule eine U-Bahn-Trasse verläuft, war ein massiver, schwerer Neubau ausgeschlossen. Die Lösung: ein Containerkomplex von HKL. Es wurden für das Projekt 20 Container benötigt – zehn längere mit je über acht Metern und zehn kürzere. Diese wurden von HKL nach Kundenwunsch ausgestattet geliefert und vor Ort zu einer zweigeschossigen Anlage mit einer Gesamtfläche von 325 Quadratmetern verbaut. Die Schule erwarb die Raumsysteme von HKL, es ist eine Nutzungsdauer von sieben bis zehn Jahren geplant.
Die Herausforderung bei der Umsetzung: die Anlieferung der Baumaschinen und Container auf den Bauplatz. Zunächst hob ein Autokran die Container vom Lkw über Zäune hinweg, an Straßenbahnleitungen und Bäumen vorbei - quasi ein fliegendes Klassenzimmer - und platzierte sie schließlich auf den Zinken von Gabelstaplern. Diese brachten die Raumsysteme dann durch eine enge Toreinfahrt zum Bauplatz im Hinterhof – eine Millimeter-Arbeit! Am vorbereiteten Fundament nahm ein Raupenkran mit 16 Tonnen Einsatzgewicht die Container ab und platzierte sie an der gewünschten Position.
Platanus Schule Collage 2
Millimeter-Arbeit für HKL: Die Maschinen und Container wurden zum Teil über das Vorderhaus, durch eine enge Toreinfahrt zum Bauplatz gebracht. Zum Rundum-Service von HKL gehört auch die Versorgung der Baustelle mit Fahrplatten sowie der geeigneten Absperrtechnik.
Die Ausstattung der Container beinhaltet Dämmung, Wärmepumpen, Klimaanlagen und gewünschte Ausstattung. So entstand ein für die Schule optimaler Komplex mit Vorraum und vier Klassenräumen für jeweils 20 bis 25 Schülerinnen und Schüler, hinzu kommen vier Sanitärräume mit WCs für Jungen, Mädchen, Personen mit körperlicher Behinderung und Lehrkräfte.
„Der Kunde ist sehr happy, alles lief nach Plan“, freut sich Andreas Berend, Leiter des HKL Spezialcenters für Raumsysteme in Vogelsdorf. Und der zuständige HKL Kundenberater Rene Steffen ergänzt: „Bei weiterem Platzbedarf könnte die Anlage sogar aufgestockt werden, um noch mehr Klassenräume zu schaffen. Dazu müsste ein Treppenbau angeschlossen werden – möglich bei dieser Anlage wären insgesamt bis zu drei Etagen.“
Hohe Kompetenz und Präsenz im Bereich Raumsysteme beweist HKL bereits seit Jahrzehnten. Das Sortiment ist umfassend: vom Standard- bis zum Spezialcontainer, von der Einzellösung bis zur komplexen Raumsysteme-Anlage. Das Angebot – zur Miete und zum Kauf – ist in allen HKL Centern erhältlich. Dazu bieten deutschlandweit 10 HKL Spezialcenter für Raumsysteme viele Tausend Mieteinheiten. Die zentrale Lage und gute Anbindung der HKL Center sichert die schnelle Lieferung der Raumsysteme an jeden Ort. Darüber hinaus bietet HKL für alle Projekte einen umfassenden Service.