Suchformular

Der große Vermieter

HKL Maschinen zum Einsatz in Indien

Teleskopmaschinen helfen beim Ausbau der U-Bahn von Delhi

(Hamburg) HKL BAUMASCHINEN hat vier Teleskopmaschinen für den Ausbau des U-Bahnnetzes der indischen Metropole Delhi nach Indien geliefert. Der mit dem Ausbau beauftragte Baukonzern Alpine Bau aus Walz bei Salzburg entschied sich insbesondere wegen der schnellen Verfügbarkeit und der hohen Qualität der Gebrauchtmaschinen von HKL für die Bestellung der Teleskopen beim deutschen Vermieter: „Für unsere Auftraggeber sind Qualität und Verlässlichkeit von höchster Priorität“, sagt Christian Schmidt, Exportmanager bei HKL und ergänzt „Auch der Transport muss einwandfrei verlaufen.“

 

Das bis 2010 geplante erste Teilstück des U-Bahnnetzes hat ein Auftragsvolumen von rund 140 Millionen Euro und wird das Zentrum Delhis mit dem internationalen Flughafen verbinden. 1.800 Personen, zwei Tunnelbohrmaschinen und eine Vielzahl weiterer Maschinen werden an der 3,7 km langen Strecke arbeiten. Mit dabei auch die vier Merlo Teleskopmaschinen, die die indische Tochtergesellschaft der Alpine Bau bei HKL BAUMASCHINEN geordert hat.

 

Für seine Exportkunden übernimmt HKL die gesamte Logistik. So wurde auch die Abwicklung des Transports der Teleskopmaschinen nach Indien bis zum Einsatzort komplett von HKL ausgeführt. Hierbei wurde HKL von der Spedition Fr. Meyer´s Sohn, Experten in der Beförderung von nicht alltäglichen Transportgütern, unterstützt.

 

HKL rechnet mit weiteren Aufträgen für Bauprojekte aus dem siebtgrößten Land der Welt. Indien ist eine der aufstrebenden Wirtschaftsnationen des 21. Jahrhunderts, seine Wirtschaft wächst in enormem Tempo und damit auch die Anforderungen an die Bauwirtschaft. Beim Ausbau der Infrastruktur stehen in den kommenden Jahren noch viele Aufgaben an. Allein das Straßennetz beläuft sich auf über 3 Millionen Kilometer, von denen bis heute lediglich die Hälfte ausgebaut wurde. Ähnlich ist die Situation beim Schienenverkehr. Indien ist bei der Bewältigung dieser Herausforderungen auch auf ausländische Firmen angewiesen.

 

ÜBER HKL BAUMASCHINEN

 

HKL BAUMASCHINEN ist herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen, hält jederzeit ca. 600 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit und bietet neben dem umfangreichen Maschinenangebot in den HKL Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 105 Niederlassungen, 95 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen, Litauen und Spanien.

HKL lieferte vier gebrauchte Merlo Teleskope für Tunnelbauprojekt nach Indien.

Exportmanager Christan Schmidt (rechts) übergibt den Transport an Thomas Eisenblätter von der Spedition Fr. Meyer´s Sohn aus Hamburg.

HKL lieferte vier gebrauchte Merlo Teleskope für Tunnelbauprojekt nach Indien. Exportmanager Christan Schmidt (rechts) übergibt den Transport an Thomas Eisenblätter von der Spedition Fr. Meyer´s Sohn aus Hamburg.

Pressekontakt

Cream Communication

Anne Bettina Jäger

Bernstorffstr. 120

D-22767 Hamburg

 

Tel.: 49 40 431 791 26

Fax: 49 40 431 791 27

E-Mail: b.jaeger@cream-communication.com

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick