Suchformular

Der große Vermieter

HKL Raumsysteme beim Neubau des Düsseldorfer Infektions- und Leberzentrums

25 HKL Containereinheiten dienen als Büro- und Aufenthaltsräume.

Hamburg/Düsseldorf, 28. November 2011. Gerade wurde der 2010 begonnene Neubau des Infektions- und Leberzentrums in Düsseldorf fertig gestellt. Das in Modulbauweise errichtete dreigeschossige Gebäude hat eine Nutzfläche von ca. 2000 Quadratmeter und ist seit einigen Wochen komplett bezugsfertig.
 Die Universitätsklinik Düsseldorf beauftragte den in Cadolzburg bei Nürnberg ansässigen Fertigbauspezialisten Cadolto mit der Errichtung des medizinischen Zentrums. Während der rund einjährigen Bauphase stellte die HKL Niederlassung Dortmund 25 HKL Raumeinheiten. Diese dienten der Bauleitung von Cadolto als Büro- und Planungsstelle, dem Baupersonal als Aufenthalts- und Ruheraum.

Heiko Greve, Bauleiter Cadolto, sagt: „Die Raumeinheiten von HKL boten unseren Mitarbeitern während der Bauzeit eine funktionale und komfortable Aufenthaltslösung.“ Jörg Ruppert, Betriebsleiter HKL Dortmund, erklärt: „Das HKL Center Dortmund versorgt Bauprojekte mit individuell für den jeweiligen Bedarf konzipierten Containeranlagen – darauf sind wir mit unserem Raumsystemcenter spezialisiert. In Nordrhein-Westfalen, aber auch über die Landesgrenzen hinaus, schätzen uns Bauunternehmen als zuverlässigen Partner.“

Das neue Infektions- und Leberzentrums ist bundesweit der erste Neubau mit einer Sonderisolierstation. Dies bedeutete hohe Anforderungen an Brandschutz, Infektionsschutz, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Abwasseraufbereitung. Die Sonderisolierstation verfügt über eine Ausstattung zur Isolierung und Behandlung von Patienten mit hochkontagiösen, lebensbedrohlichen Erkrankungen.
Sie ist im Erdgeschoss des Neubaus untergebracht. Ambulanzen, Funktions- und Arzträume, Labore, Wartezimmer sowie der Bereich Forschung und Lehre befinden sich in den Obergeschossen. Darüber hinaus wurden für Forschung und Krankenversorgung der Klinik für Gastroenterologie, Heptalogie und Infektiologie Räumlichkeiten geschaffen, die den Standort Düsseldorf als überregionales Zentrum der Leber- und Infektionsmedizin profilieren.

Neubau des Düsseldorfer Infektions- und Leberzentrum

Während des Neubaus des Düsseldorfer Infektions- und Leberzentrums stellte HKL 25 Raumeinheiten.

HKL Containereinheiten beim Neubau des Düsseldorfer Infektions- und Leberzentrum

HKL Containereinheiten dienten während des Neubaus des Düsseldorfer Infektions- und Leberzentrums als Büro- und Aufenthaltsräume.

Über HKL BAUMASCHINEN

HKL BAUMASCHINEN ist herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen, das 2010 seinen 40sten Geburtstag beging, ist in Deutschland mit seinem Mietpark und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen, hält derzeit ca. 2.000 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit und bietet neben dem umfangreichen Maschinenangebot in den HKL Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 125 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen und Spanien.

Pressekontakt HKL BAUMASCHINEN

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 40 431 791 26
Fax: +49 40 431 791 27
E-Mail: bj@cream-communication.com

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick