HKL BAUMASCHINEN

HKL Story Fordern und Fördern

Seit vielen Jahren bildet HKL im gewerblichen und kaufmännischen Bereich junge Menschen aus. Dabei setzt das Unternehmen auf das Prinzip „Fordern und Fördern“. Von Anfang an arbeiten die Auszubildenden an verantwortungsvollen Aufgaben mit und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter. Vertrauen schafft Vertrauen – das ist das A und O, um aus motivierten Azubis erfolgreiche Berufsanfänger zu machen. Aktuell befinden sich deutschlandweit 108 Frauen und Männer in der Ausbildung bei HKL (50 in gewerblichen und 58 in kaufmännischen Ausbildungsgängen). Im August kommen über 50 weitere Auszubildende hinzu – an vielen Unternehmensstandorten in ganz Deutschland und Österreich.

HKL Story / Fordern und Fördern
Seit vielen Jahren bildet HKL erfolgreich junge Menschen aus, auch im Bereich Land- und Baumaschinenmechatronik.

Für den nächsten Ausbildungsstart am 1. August 2021 sind noch einige wenige Plätze zu vergeben, auch kann man sich schon jetzt für das nächste Jahr bewerben. HKL bildet im Bereich Groß- und Außenhandelsmanagement, Büromanagement, Land- und Baumaschinenmechatronik sowie Lagerlogistik aus. Zudem kann ein duales Studium in Kooperation mit der Nordakademie absolviert werden. Bei Interesse reichen Sie gern aussagekräftige Bewerbungsunterlagen unter hkl-baumaschinen.de/Karriere ein.

HKL Story / Fordern und Fördern
Die Azubis von heute sind die Fachkräfte von morgen – bei HKL übernehmen die Auszubildenden von Anfang an Verantwortung.