Suchformular

Der große Vermieter

Neues HKL Center Lübeck nimmt Betrieb auf

15.-16. März 2013 ist Tag der offenen Tür für Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und Nachbarn.

Lübeck, 26. Februar 2013. Am 1. März nimmt das neue HKL Center Lübeck im Gewerbegebiet Lohgerberstraße seinen Betrieb auf. Den Umzug an den neuen Unternehmensstandort feiert HKL BAUMASCHINEN am 15. und 16. März 2013 gemeinsam mit Kunden, Geschäftspartnern, Interessenten und Nachbarn mit einem Tag der offenen Tür. Die Besucher können sich auf Aktion und Information freuen: spektakuläre Shows im Sportholzfällen der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES, eine große Baumaschinen-Ausstellung sowie eine Tombola stehen auf dem Programm.

Mit dem Umzug an den neuen Standort unterstreicht HKL seinen Anspruch nach größtmöglicher Kundennähe und Serviceorientierung. Im Gewerbegebiet Lohgerberstraße sind zahlreiche branchenverwandte Anbieter für den gewerblichen Bereich zu finden – von Baustoffhandel über Nutzfahrzeuge bis zum Baumarkt. So kann der HKL Kunde gleich mehrere Erledigungen miteinander kombinieren und spart unnötige Fahrten. Auch die Architektur des neuen Centers spiegelt HKLs Bekenntnis zur Serviceorientierung wider. „Unsere Kunden erhalten einen klaren Mehrwert: Die Wege sind kurz, die Abläufe perfekt geplant, so dass jeder Kunde schnell und effizient bedient werden kann – ob er eine Baumaschine mieten, Geräte kaufen oder sich einfach nur fachkundig informieren möchte,“ erklärt Thomas Zinke, Niederlassungsleiter HKL BAUMASCHINEN Schleswig-Holstein.
Der neue HKL Standort Lübeck in der Lohgerberstraße

Der neue HKL Standort Lübeck in der Lohgerberstraße

Seit über 30 Jahren fest in Lübeck verankert

Bereits seit über dreißig Jahren ist das Unternehmen, dessen Firmenname HKL für Hamburg, Kiel und Lübeck steht, fest in Lübeck verwurzelt. Hier entstand in den 1980er Jahren die erste Niederlassung des heute größten Baumaschinenvermieters und Händlers in Deutschland. Mit einem Investitionsvolumen in Millionenhöhe setzt HKL mit dem neuen Filialgebäude in der Lohgerberstraße architektonische Maßstäbe und bleibt sich zugleich treu. Das traditionsreiche „L“ von HKL ist durch innovative Fassadengestaltung und modernes Industriegebäude-Design gekennzeichnet. Typische HKL Stilmerkmale wie große Fensterflächen und das charakteristische Tonnendach wurden beibehalten und gleichzeitig neu interpretiert. Das Dach erhielt freiliegende Dachbinderenden auf Scheinstützen. Die zusammenhängenden Funktionsbereiche für den Verkauf, den HKL BAUSHOP, den HKL MIETSHOP, den HKL MIETPARK und den Ersatzteilverkauf wurden weiter optimiert. Die neue Werkstatt ist mit vier Arbeitsplätzen zur Reparatur von Großmaschinen ausgestattet. Durch den Einsatz eines Blockheizkraftwerks (BHKW) zur Vermeidung von CO2-Emissionen spart HKL zukünftig deutlich Energie ein.

Neueröffnung mit Show-Faktor

An HKLs Tag der offenen Tür werden deutsche Top-Sportler die faszinierenden Wettkampfdisziplinen der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES getreu dem Motto „Hands on the Wood!“ demonstrieren. Mehrere Showblöcke pro Tag erwarten die Besucher. Zwei Meter lange Handzugsägen, messerscharfe Äxte und starke Motorsägen sind die Sportgeräte der Königsklasse im Sportholzfällen. Damit lassen der mehrfache Deutsche Meister Dirk Braun und der DM-Dritte Stefan Stark gekonnt die Späne fliegen. Bei der Disziplin „Springboard“ stehen die Sportler in zwei Metern Höhe auf schmalen Brettern und treiben ihre Äxte in das Holz. Bei der „STIHL Stock Saw“ hingegen geht es darum, mit einer handelsüblichen Motorsäge möglichst schnell zwei Holzscheiben („Cookies“) innerhalb eines schmalen Bereichs von einem Stamm zu sägen. Die Besucher können auch ihr eigenes Talent unter Beweis stellen und sich im Rahmen der Shows an der „Single Buck“ versuchen, dem Absägen einer Holzscheibe von einem horizontal befestigten Block mit einer etwa Zwei-Meter-Handsäge.

Infostand für Auszubildende

Auch für Auszubildende hält HKL Interessantes bereit: Gemeinsam mit dem Bundesverband der deutschen Lehranstalten für Argrartechnik stellt HKL am Tag der offenen Tür die Ausbildung zum Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik vor. Schulen in der Region sind herzlich eingeladen, mehr über diesen spannenden Ausbildungsweg zu erfahren.

Journalisten/Journalistinnen sind herzlich zur Neueröffnung des HKL Standortes Lübeck eingeladen.
Um Akkreditierung wird gebeten unter: hkl@cream-communication.com

Wann: 15. und 16. März 2013, jeweils von 10 bis 16 Uhr
Wo: Lohgerberstraße 5, 23556 Lübeck (in der Nähe von Max Bahr)

 

Über HKL BAUMASCHINEN

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist ein herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark- und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Die Initialen, die für die Gründungsstädte Hamburg, Kiel und Lübeck stehen, sind Firmenname und gleichzeitig Ausdruck für die hanseatische Tradition, zu der sich das inhabergeführte Familienunternehmen bekennt. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen und hält derzeit ca. 1.000 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit. Neben dem umfangreichen Maschinenangebot bietet HKL in seinen Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 130 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen, Spanien und Österreich.

Pressekontakt HKL BAUMASCHINEN

CREAM COMMUNICATION
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 40 431 791 26
Fax: +49 40 431 791 27
E-Mail: hkl@cream-communication.com

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick