Suchformular

Der große Vermieter

Tunnel-Sanierung mit speziell ausgerüsteten HKL Mietmaschinen

Neuer Hamburger Elbtunnel wird bis 2012 sicherheitstechnisch nachgerüstet

Hamburg, 06. Juli 2011. Der Neue Hamburger Elbtunnel wird mit Hilfe von HKL Mietmaschinen saniert. 2002 erhielt der Tunnel eine zusätzliche vierte Röhre, nun werden die drei ersten Röhren des 1975 eröffneten und rund 3,5 Kilometer langen Straßentunnels bis 2012 sukzessive erneuert. Seit 2009 laufen die sicherheitstechnischen Nachrüstungen der über 35 Jahre alten Tunnelröhren. Während die Röhre 2 bereits seit November 2010 mit den neusten Sicherheitsstandards für den Verkehr freigegeben werden konnte, laufen derzeit die Arbeiten in Röhre 3.

Die Nachrüstung umfasst im Wesentlichen die Verbesserung von Fluchtwegen und Notausgängen der Lüftungssysteme und des baulichen Brandschutzes. Notrufnischen werden modernisiert und mit benutzerfreundlicher Bedienung ausgerüstet, Lautsprechersysteme und Fluchtwegkennzeichnungen an den Tunnelwänden werden erneuert. Mit den Abbrucharbeiten der vorhandenen Kanäle und Entwässerungsleitungen wurde die Hamburger Spezialfirma Wilko Wagner von der ARGE Elbtunnel beauftragt. „Voraussetzung für den Einsatz von Kompaktbaggern und Radladern war die Ausrüstung der Maschinen mit Rußpartikel-Filteranlagen“, erklärt Kai Millfahrt, Projektleitung, und ergänzt: „Diese Anforderung haben wir auch an HKL gestellt, die sofort das passende Equipment auf die Baustelle geliefert haben.“ In mehreren Schichten arbeiteten zum Teil bis zu drei Yanmar Kompaktbagger mit Abbruchhammer oder Tieflöffel und der für den Einsatz unter Tage geforderten Abgasfilteranlage. Auch die Radlader, die im Load and Carry-Einsatz zum Teil große Distanzen zu bewältigen hatten, waren mit dieser Technologie ausgestattet. Für Millfahrt und sein Team lief der Einsatz auch dank der Mietmaschinen von HKL absolut reibungslos. Voraussichtlich in Ende 2011 sollen die Baumaßnahmen in der Röhre 3 abgeschlossen sein. Anschließend beginnen die Vorbereitungen für die Sanierung einer weiteren Röhre.

Straßentunnel gehören heute zu den neuralgischen Punkten im deutschen Verkehrsnetz. Das in den letzten Jahren stark zugenommene Verkehrsaufkommen hat besonders die Unterführungen in Ballungszentren an die maximale Belastbarkeit gebracht. Erhöhte Sicherheitsstandards erfordern immer öfter aufwändige Anpassungen der Bauwerke. Um dieser Entwicklung entsprechend begegnen zu können, werden neue Röhren geplant und bestehende Tunnel nach den Anforderungen der Zeit saniert – so auch der Elbtunnel, längster Unterwasserstraßentunnel der Welt.

Mietmaschinen von HKL beim Einsatz in den Tunnelröhren des Elbtunnels

Mietmaschinen von HKL wurden für den Einsatz in den Tunnelröhren des Elbtunnels mit speziellen Rußpartikel-Filteranlagen ausgestattet.

HKL Bagger und Radlader bei der Sanierung des Hamburger Elbtunnels

Bagger und Radlader mit Rußpartikel-Filteranlagen aus dem HKL MIETPARK arbeiten „Hand in Hand“ bei der Sanierung des Hamburger Elbtunnels.

Über HKL BAUMASCHINEN

HKL BAUMASCHINEN ist herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen, das 2010 seinen 40sten Geburtstag feierte, ist in Deutschland mit seinem Mietpark und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. HKL erwirtschaftete 2009 einen Umsatz von rund 260 Millionen EUR in den Geschäftsbereichen Vermietung, Baumaschinenhandel, Baushop und Service; die rund 40.000 Kunden des Unternehmens stammen überwiegend aus den Bereichen Bau, Handwerk, Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. HKL beschäftigt derzeit über 1.100 Mitarbeiter, davon rund 60 Auszubildende in technischen und kaufmännischen Bereichen. HKL BAUMASCHINEN wächst kontinuierlich weiter. Dafür werden jährlich mehrere Millionen in den Ausbau neuer Niederlassungen in allen Regionen der Bundesrepublik investiert. Auch investiert das Unternehmen jährlich mehrere Millionen in den Mietpark – darunter Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme und Fahrzeuge von Weltmarktführern – und sorgt damit für einen stets aktuellen Mietbestand. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen, hält derzeit ca. 2.000 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit und bietet neben dem umfangreichen Maschinenangebot in den HKL Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 125 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen und Spanien.

Pressekontakt HKL BAUMASCHINEN
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 40 431 791 26
Fax: +49 40 431 791 27
E-Mail: bj@cream-communication.com

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick