Suchformular

Der große Vermieter

HKL bringt Licht ins Dunkel

Lichtgiraffen aus dem HKL MIETPARK spendeten Licht beim Brückenbau.

Der Brückenbau am Kasteler Gleisdreieck in Amöneburg gehörte zu den größten Bahnbaustellen und Infrastrukturprojekten im Rhein-Main-Gebiet. HKL stellte das nötige Profi-Equipment für den Einsatz zur Verfügung.

Die Deutsche Bahn investiert weiter in den Gleisausbau und in die Erneuerung von Brückenkonstruktionen im gesamten Bundesgebiet: Im hessischen Amöneburg realisierte die Deutsche Bahn den Einbau zweier neuer Brücken auf der Strecke zwischen dem Kasteler Gleisdreieck und dem Bahnhof Wiesbaden Ost. Mit dem Einsatz von Schwerlastkränen wurden die über 80 Meter langen und etwa 480 Tonnen schweren Stahlfachwerkbrücken auf die Widerlager bugsiert. Die Bauarbeiten umfassten neben der Brückenversetzung die Beseitigung des alten Bauwerks und die Gleiserneuerung. Die Besonderheit: Teilweise wurde das Vorhaben in den Nachtstunden durchgeführt.

Schwerlastkräne erledigten das Einsetzen der einzelnen Brückenteile über den Gleisen.
Schwerlastkräne erledigten das Einsetzen der einzelnen Brückenteile über den Gleisen.

Leistungsstarke Lichtgiraffen von HKL erhellten die Nacht

Für die Beleuchtung sorgten Stromerzeuger und Lichtgiraffen aus dem HKL MIETPARK. Dank des 24-Stunden-Services durch das HKL Center in Frankfurt Flörsheim/Weilbach konnte ein reibungsloser Einsatz der Geräte auf der Baustelle realisiert werden. Die Baufirma setzte auch zur Vorbereitung des Untergrundes für die Gleiserneuerung und die Brückenversetzung Profi-Equipment von HKL ein. Drei moderne Walzenzüge mit hydrostatischer Knicklenkung und vier hydraulische Rüttelplatten mit 3-Wellen-Verdichtungstechnik sorgten für die Verdichtung und Stabilisierung des Bodens. So war eine maximale Standfestigkeit für die Schwerlastkrane garantiert. Zur Unterstützung der Hintergrundlogistik nutzte der Bautrupp einen Sprinter mit Doppelkabine. Auf der rutschfesten Ladefläche des Fahrzeugs wurden Materialien und Maschinen befördert.

Info | Brückenbau in Amöneburg

Die Bauarbeiten in Amöneburg im mittelhessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden im Herbst 2011 aufgenommen. Auftragnehmer des Baus war die ARGE Wiesbaden-Ost; die KAF falkenhahn Bau AG und die Firma IHT aus Bochum übernahmen die Betreuung. Bereits 2003 wurde die erste der drei Brücken ins Streckennetz eingezogen. Später folgte in Amöneburg der Abriss der „Bauernbrücke“. Alte Brücken aus den Anfängen des vorigen Jahrhunderts sollen sukzessive durch neue Konstrukte ersetzt werden.

Lichtgiraffen von HKL erleuchten die Szenerie beim Nachteinsatz in Wiesbaden.
Lichtgiraffen von HKL erleuchten die Szenerie beim Nachteinsatz in Wiesbaden.

Info | Lichtgiraffen

Lichtgiraffen von HKL aus verzinktem Stahl mit Pulverspritzlackierung bestehen aus einem Teleskopmast und sechs Halogenleuchten. Diese können Baustellen auch bei Nacht mit einer Beleuchtungsstärke von 198.000 Lumen versorgen. In Kombination mit einem Stromgenerator und einem Beleuchtungsmast ist es mit den 1.600 Kilo schweren Maschinen möglich, gleichzeitig Licht und Strom zu liefern. HKL bietet tragbare und stationäre Stromerzeuger von Atlas Copco und Endress im HKL MIETPARK, HKL MIETSHOP und HKL BAUSHOP an.

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick