Suchformular

Der große Vermieter

40 Jahre HKL BAUMASCHINEN!

Seit vier Jahrzehnten Partner für Profis.

Seit 1970 gehört HKL zu den aktiven Gestaltern
der deutschen Baumaschinenbranche. Die Initialen, die für Hamburg, Kiel und Lübeck stehen, sind Name und
zugleich Ausdruck der hanseatischen Tradition, zu der sich das Unternehmen bekennt.

Hamburg, Kiel, Lübeck: eine Erfolgsgeschichte

HKL versteht sich als Bindeglied und Vermittler zwischen Hersteller und Kunden. Durch das Wissen um die Kundenanforderungen und
durch die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern konnte HKL die Entwicklung neuer Baumaschinen entscheidend beeinflussen –
und tut dies weiterhin. Heute ist HKL BAUMASCHINEN führender Anbieter und Vermieter von Baumaschinen und Baugeräten in
Deutschland.

HKL BAUMASCHINEN

Die 1970er

HKL BAUMASCHINEN wurde 1970 von Claus Städing und Bernd Meyer in Hamburg, Kiel und Lübeck gegründet. In Hamburg- Rahlstedt fand man den geeigneten Ort für die erste Niederlassung.

HKL BAUMASCHINEN Firmenlogo 1970

Das erste HKL Logo

Schnell erkannten die Gründer den Bedarf im Markt und beschlossen, Baumaschinen zur Miete anzubieten – 1972 entstand so der erste Mietpark für Baumaschinen in Deutschland. 1979 begann der Bau der Unternehmenszentrale in Hamburg-Hummelsbüttel, die bis heute dreimal erweitert wurde. Neben dem klassischen Handelsgeschäft etablierte HKL im Jahre 1972 erstmals die Systemvermietung von Baumaschinen im deutschen Markt.  „Eine Autostunde – weiter ist keine Niederlassung von Ihnen entfernt“, lautete von Anfang an das Motto. Während man sich in den ersten Jahren auf die Erweiterung in Hamburg und Schleswig-Holstein konzentrierte, betreibt HKL mittlerweile bundesweit 125 Center, 100 Baushops und 40 Servicecenter. Und mit bis zu fünf neuen Filialen pro Jahr wächst das Unternehmen stetig organisch und erfolgreich weiter.

HKL BAUMASCHINEN im Einsatz

Die 1980er

Die 1980er standen im Zeichen der Expansion und Innovation. In Kiel und Lübeck errichtete HKL Filialen in großzügiger, moderner Bauweise. Auch wurden in diesem Jahrzehnt Großmaschinen
und Raumsysteme in den HKL MIETPARK aufgenommen – damit zeigte sich HKL erneut als innovativer Vorreiter der Branche.

HKL BAUMASCHINEN

Die 1990er

HKL erkannte früh das Potenzial im Osten. 1993 gründete HKL seine erste Filiale in Polen. Heute ist HKL mit 11 Centern und über 100 Mitarbeitern in Polen vertreten und arbeitet dort eng mit vielen Bauunternehmen zusammen. Nach dem Fall der Berliner Mauer expandierte HKL in die neuen Bundesländer.

In Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg,Sachsen und Thüringen entstanden neue Filialen.

HKL BAUMASCHINEN Firmenlogo 1985

Das weiterentwickelte Logo in den 1990ern.

Parallel wurde auch in den alten Bundesländern das Filialnetz weiter ausgebaut: In Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Bremen eröffneten neue HKL Center. Das Motto von HKL wurde in den 1990ern bundesweit in die Realität umgesetzt. Und um seine Kunden noch besser bedienen zu können, führte HKL bereits in den 1990er Jahren ein firmenübergreifendes EDV-Netzwerk für das Kundenmanagement ein.

HKL BAUMASCHINEN

Die 2000er

Seit Anfang 2000 ergänzen HKL BAUSHOPs mit Kleinmaschinen und Geräten zum Kauf die Filialen. 2004 startete HKL die Spezialmaschinen- Vermietung von Longreach-Baggern, Gradern und Straßenfertigern mit Bedienpersonal. Im Jahr 2006 wurde das 100. HKL Center eröffnet.

HKL BAUMASCHINEN

HKL heute

Seit genau 40 Jahren ist HKL BAUMASCHINEN erfolgreicher Partner für Profis in Sachen Verkauf, Vermietung und Service rund um Baumaschinen, Baugeräte, Kommunaltechnik und Raumsysteme. Kunden können die Leistungen von HKL bundesweit in über 125 Centern in Anspruch nehmen.

HKL BAUMASCHINEN Firmenlogo 2010

Modern: das HKL Logo heute.

Die 100 HKL BAUSHOPs bieten ein umfassendes Angebot an Baugeräten, Kleinmaschinen, Werkzeugen und Zubehör. Über 40 HKL SERVICEPLUS-Center garantieren den reibungslosen Ablauf auf jeder Baustelle. Den schnellen Service vor Ort übernehmen die bundesweit 180 voll ausgerüsteten Kundendienstfahrzeuge. Der HKL MIETPARK umfasst über 30.000 moderne Maschinen und Geräte aller Kategorien: Mini-, Mobil- und Raupenbagger, Radlader aller Größen, Teleskopmaschinen, Verdichtungstechnik und Walzen, Kompressoren, Container u. v. m. Zusätzlich steht ein umfangreicher Nutzfahrzeugpark mit LKW, Pritschenwagen und Transportern zur Verfügung. Der Kundendienst ist rund um die Uhr – 24 x 7 – erreichbar. In den nächsten Jahren wird HKL sein Filialnetz in allen Bundesländern weiter ausbauen. Insgesamt beschäftigt HKL heute über 1.000 Mitarbeiter.

HKL BAUMASCHINEN

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick