Suchformular

Der große Vermieter

Abbruch mit Anspruch

Spezialmaschinen und intelligente Planung – ein Muss bei diffizilen Arbeiten.

Abbruch heute – das heißt viel Fingerspitzengefühl bei der Konzeption und professionelle Detailarbeit im Vorfeld. Historische Gebäude und Geschäftshäuser, die bis auf die Fassade entkernt werden, erfordern einen enormen Planungsaufwand. Dies wird deutlich bei drei großen Abbruchprojekten, bei denen Maschinen aus dem HKL MIETPARK im Einsatz sind – die Alte Post sowie ein ehemaliges Traditionskaufhaus in Hamburg und eine alte Gussfabrik in Neumünster.

Bei Abbrucharbeiten stehen akribische Feinarbeit bei Planung und Umsetzung sowie der entsprechende Einsatz von Spezial- und Großmaschinen an erster Stelle. Komplizierte Vorgänge wie das vollständige Entfernen von Wänden und Zwischendecken im Innenbereich von Gebäuden und der Abtrag von Außenfassaden – wie die des Kaufhauses in Hamburg Bramfeld – werden mit Hilfe unterschiedlichster Maschinen realisiert. HKL versorgt Bau- und Abbruchunternehmen flexibel und schnell mit dem erforderlichen Equipment und bietet Mietmaschinen an, die sowohl innen als auch außen eingesetzt werden – darunter Mikrobagger mit Hydraulikhammer für den Innenabbruch, Kompaktbagger für Stemmarbeiten sowie Radlader zur Aufnahme von großen Asphaltplatten.

Hightech trifft Historie: Abbruch und Aufbau der Alten Post in Hamburg Hightech trifft Historie: Abbruch und Aufbau der Alten Post in Hamburg

Nur noch die historischen Außenmauern stehen – die Alte Post in der Hamburger Innenstadt wird zur Zeit bis auf die Fassade vollständig entkernt und von innen neu aufgebaut. An der Ecke Poststraße/Große Bleichen gelegen, entstand das imposante Gebäude zwischen 1845 und 1847 nach Entwürfen des Architekten Alexis de Chateauneuf. Zuletzt wurde das markante Bauobjekt in den 1970er-Jahren renoviert. Am Beispiel der Baustelle Alte Post zeigt sich die gesamte Komplexität diffiziler Abbruchmaßnahmen. Das Geschäftshaus mit einem Gesamtgrundstück von 1.800 Quadratmetern soll ein komplett neues Innenleben erhalten – mit Büros und Flächen für den Einzelhandel in den 10.000 Quadratmetern der Obergeschosse; 29 PKW-Stellplätze werden im Untergeschoss Platz finden.

Abbruch Hertje Bramfeld

Mit Hydraulikhammer ausgestattet ist der Aufbruch von festen Böden kein Problem für den Ammann Yanmar ViO45.

Für das Projekt kalkulierten die Bauherren für Planung und Umsetzung jeweils zwölf bis 18 Monate. An dem Bauvorhaben sind mehrere Bauunternehmen beteiligt; als Generalunternehmer fungiert W. Markgraf GmbH & Co KG. Mehrere HKL Mietmaschinen sowie Container sind bei den Abbrucharbeiten im Einsatz.

Hohe Anforderungen an die Statik

Die Anforderungen an die Statik haben sich im Laufe der Jahre gewandelt, entsprechend auch die Vorgehensweisen im Abbruch. Grund hierfür sind die neuen Belastungen im Bau. Dies zeigt sich auch bei der Sanierung der Alten Post: Unterhalb der bestehenden Tiefgarage mussten Pfahlgründungen vorgenommen werden, um den neuen statischen Anforderungen gerecht zu werden. Die nach oben eingeschränkten Raumverhältnisse wegen der überaus niedrigen Bauweise der Tiefgarage sorgten dabei für erschwerte Bedingungen des Einsatzes. Mittels einer Bohrlafette erfolgten die Bohrungen der Pfähle in den Bodengrund. Und alle Maschinen, die in geschlossenen Räumen eingesetzt werden, können optional mit Rußfilter ausgerüstet werden. Hier zeigt sich erneut: HKL ist auch in diffizilen Spezialfällen lösungsorientiert und flexibel. Die Mietmaschinen werden immer entsprechend der spezifischen Anforderungen der Baustelle ausgerüstet.

Auf Tradition folgt Moderne: Abbruch und Neugestaltung eines Kaufhauses

Das Zentrum des Hamburger Stadtteils Bramfeld wird neu gestaltet. Stadt und private Betreiber investieren in den Umbau des ehemaligen Traditionskaufhauses Hertie zu einem modernen Einkaufszentrum mit 60 Geschäften und 430 Parkplätzen. Das 1963 errichtete Warenhaus – einst lokale Institution – steht seit Sommer 2009 leer, trotz exponierter Lage mitten im Ortskern des Stadtteils. Das Bauvorhaben, ein 80-Millionen-Euro-Projekt, soll bereits im Frühjahr 2011 fertig gestellt sein. Die beteiligten Baufirmen, darunter das Hamburger Spezialunternehmen für Abbruch, Erdbau, Sanierung und Recycling WIWA Wilko Wagner, setzen bei den Innen- und Außenarbeiten des Kaufhauses Mietmaschinen von HKL ein.

Ammann Yanmar ViO 45 bei der groben Entkernung

Kompakt, stark und wendig – der Ammann Yanmar ViO45 bei der groben Entkernung.

Im ersten Schritt der Abbruchmaßnahmen wurden sämtliche Wände und Zwischendecken im Innenbereich entfernt. Danach folgte der Abtrag der gesamten Außenfassade des Kaufhauskomplexes. Die Auffahrrampe für das Parkdeck wurde ebenfalls beseitigt, sämtliche Asphalt- und Dachbaustoffe der alten Parkplatzflächen wurden entsorgt. Um die engen zeitlichen Vorgaben einhalten zu können, waren die Spezialisten von WIWA Wilko Wagner gezwungen, an mehreren Stellen des Gebäudes gleichzeitig mit den Arbeiten zu beginnen.

Hydraulikhämmer für jeden Einsatz …

Im HKL MIETPARK finden Sie neben dem richtigen Bagger auch das passende Anbauwerkzeug: Hydraulikhämmer für Auf- und Abbrucharbeiten – für jeden Einsatz und für jede Baggergröße.

„Für die unterschiedlichen Aufgaben brauchten wir verschiedene Maschinen, die sowohl innen als auch außen eingesetzt werden können“, sagt Dirk Zukowski, Bauleiter bei Wilko Wagner, und erläutert weiter: „Wir konnten uns aus dem HKL MIETPARK immer flexibel die Maschinen bestellen, die wir gerade benötigten. Das ging schnell und machte uns vor Ort sehr flexibel.“ Unter anderem wurden für die Innenarbeiten Scherenbühnen eingesetzt, von denen aus zwei Personen Arbeiten in der Höhe erledigen können. Für die Beratung von Wilko Wagner, die Planung und Organisation der Mietmaschinen war HKL Kundenberater Jan Böttcher von der Niederlassung Hamburg zuständig: „Als Komplettdienstleister sind wir darauf spezialisiert, anspruchsvolle Großbaustellen kunden- und termingerecht mit den geeigneten Maschinen zu versorgen.“

Abbruch Alte Post HamburgAbbruch Alte Post Hamburg

Nur noch Fassade: die Alte Post in Hamburg bald mit komplett neuem Innenleben. Auf der Baustelle sind Maschinen und Raumsysteme von HKL im Einsatz:

Große logistische Herausforderungen

Bei der Entkernung des Kaufhauses kamen folgende Mietmaschinen zum Einsatz: Mikrobagger mit Hydraulikhammer für den Innenabbruch, Kompaktbagger für Stemmarbeiten, Radlader zur Aufnahme von großen Asphaltplatten, Stromerzeuger und Lichtaggregate. Eine der vielen logistischen Herausforderungen bestand im Aufnehmen der alten Parkdeckflächen. Rund 5.000 Quadratmeter Asphaltdecke, Dachpappe und Formglas mussten aufgenommen und fachgerecht der Entsorgung zugeführt werden. Hierfür waren zwei Radlader aus dem HKL MIETPARK ständig im „Load and Carry“-Einsatz. Sie brachen die Platten auf, transportierten sie und kippten sie dann kontrolliert vom Dach ab.
Neben der großen Auswahl an Maschinen hatte für Bauleiter Zukowski die Verlässlichkeit der Mietmaschinen oberste Priorität. „Wir rechnen mit jeder Stunde“, so Zukowski und fügt hinzu: „Ausfälle können wir uns daher nicht leisten. Bei HKL sind wir uns aber sicher, dass der Service immer funktioniert. Und falls mal eine Maschine ausfallen sollte, erhalten wir prompt Ersatz.“ Es lief aber alles rund und die Profis von Wilko Wagner konnten das Bauvorhaben wie geplant nach acht Wochen erfolgreich abschließen.

Ammann Yanmar ViO 45 bei Sortierarbeiten an der Brechanlage

Der Ammann Yanmar ViO45 bei Sortierarbeiten an der Brechanlage.

Abbruch nach Maß: von der Gussfabrik zum Erlebniscenter

Auf dem Industriegelände in Neumünster wurde eine alte Gussfabrik zum großen Teil abgerissen – nur die Halle steht noch, die in Zukunft für die Gastronomie genutzt werden soll. Auf dem übrigen Areal soll ein modernes Einkaufserlebniscenter entstehen. Abbruchspezialist WIWA Wilko Wagner war mit eigenen Maschinen und einigen Maschinen aus dem HKL MIETPARK auf der Großbaustelle aktiv.

Wilko Wagner setzte Kompaktbagger und Kramer Radlader aus dem Sortiment von HKL ein. Die Maschinen waren an der Entkernung der verbleibenden Halle beteiligt: Sie rissen Wände ein, übernahmen das Vorsortieren von gebrochenem Material und die Aufräumarbeiten. Der Kurzheckbagger Ammann Yanmar ViO45 mit seitenverstellbaren Auslegern ist besonders für Arbeiten in beengten Platzverhältnissen geeignet und wurde entsprechend eingesetzt. Der kleine und wendige Radlader Kramer 750 von HKL ist ein allradgelenkter Allrounder, bis zu 1.000 Kilo leichter als vergleichbare Radlader und damit sehr vielseitig einsetzbar. Die schlank gebaute Maschine mit großer Komfortkabine und kompakten Abmessungen zeichnet sich durch eine extrem hohe Nutzlast bis fast 1.900 Kilo aus; der ungeteilte Fahrzeugrahmen gewährleistet darüber hinaus eine hohe Standsicherheit.

Scherenbühnen erleichtern beim Innenabbruch das Arbeiten in der Höhe.

Scherenbühnen erleichtern beim Innenabbruch das Arbeiten in der Höhe.

Radlader Terex SKL TL 80 bei der Aufnahme von Abbruchmaterial.

Der Radlader Terex SKL TL 80 bei der Aufnahme von Abbruchmaterial.

 

Info | Das Richtige für Abbruch 

 

Bei Abbrucharbeiten für den Innen- und Außenbereich kommen Maschinen wie Radlader, Mikro-, Raupen- oder Kompaktbagger mit den unterschiedlichsten Anbauwerkzeugen zum Einsatz:

  • Tieflöffel
  • Hydraulikfräsen
  • Hydraulikhämmer
  • Abbruch- und Sortiergreifer
  • Sieblöffel
  • ZweischalengreiferTieflöffel

Immer dabei ist der Lehnhoff Schnellwechsler für das unkomplizierte Wechseln der Anbauwerkzeuge.
Überdruckkabinen verhindern das Eindringen von Staub und schützen den Fahrer.

 

HKL CENTER finden

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort ein und finden Sie
HKL Baumaschinen in Ihrer Nähe. Sie erreichen uns auch jederzeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800-44 555 44

Hier finden Sie alle HKL Center auf einen Blick