HKL BAUMASCHINEN

HKL Story / Viel Raum für die Kleinsten

Im Sommer dieses Jahres entstand in Lübeck eine der größten von HKL erstellten Containeranlagen. Diese umfasst 65 Container, ist 35 Meter lang, 15 Meter breit, zwei Geschosse hoch und beherbergt eine moderne KiTa. Der Bau begann Mitte Juni 2021, die gesamte Anlage wurde in vier Abschnitten errichtet. Die Abnahme und Schlüsselübergabe erfolgten termingerecht Ende Juli an den Betreiber der Einrichtung, das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Lübeck e.V.

HKL Story / Viel Raum für die Kleinsten
I
n Lübeck entstand im Sommer 2021 eine der größten von HKL erstellten Containeranlagen.

Frank Dietze, HKL Verkaufsleiter in Schleswig-Holstein und Verantwortlicher für das Projekt, sagt: „Das war perfektes Teamwork aller Beteiligten und das Ergebnis ist super! Eine echte Besonderheit ist übrigens der integrierte Speiseaufzug von der Küche in das Obergeschoss – auch für uns ein Novum.“

HKL Story / Viel Raum für die Kleinsten
Die Containeranlage von HKL bietet Raum für die unterschiedlichsten Nutzungen der KiTa.

Thomas Rühs, Leiter der KiTa, ist zufrieden mit dem Ergebnis: „Die Anlage hat enorm große Räume, das konnte man schon in der Rohbauphase erkennen. Jetzt ist alles hell und freundlich gestrichen und erscheint noch großzügiger – ich bin positiv überrascht!“

Die Anlage erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen für die Nutzung als Kindertagesstätte – wie z. B. WC und Waschbecken in kindgerechter Höhe, rutschfeste Bodenbeläge, Klemmschutz an Fenster und Türen, Verbrühungsschutz und vieles mehr. „Mit diesem modernen und durchdachten Raumsysteme-Komplex haben wir mit unserem Know-how einen großzügigen Ort für eine zeitgemäße Kinderbetreuung geschaffen“, sagt Frank Dietze.

HKL Story / Viel Raum für die Kleinsten
Großzügige Räume und und helles Ambiente – die Anlage schafft einen großzügigen Ort für eine zeitgemäße Kinderbetreuung.

Sämtliche Installationen von Rohrleitungen, Heizkörpern, elektrischen Anlagen und Beleuchtung, Brandschutzmaßnahmen und Wandvlies wurden im Werk vorgefertigt und dort eingebaut. Lediglich die Verbindungen zwischen den einzelnen Containern, die Heizungsanlage mit Warmwasserspeicher sowie der gesamte Fußbodenbelag aus Linoleum im Innenbereich der Containeranlage wurden erst vor Ort eingebaut. Parallel zu den Innenarbeiten wurden im Außenbereich die Dachbleche, Regenrinnen mit Fallrohren, der Schornstein und die grüne Attika installiert.